Tag 6 – Oh Bannermast

Die erwarteten ÜberfĂ€ller trauten sich nicht auf unser GelĂ€nde. Somit blieb es bei einer ruhigen Nacht ohne besondere Geschehnisse. Nach dem FrĂŒhstĂŒck verkĂŒndeten unsere Tagesleiter Chantal und Marcel, dass der Postenlauf bevorsteht. Dazu schickten sie die Kids in acht verschiedenen Gruppen auf Piratenschatzsuche. Auf dem Weg zum Schatz warteten verschiedene Aufgaben auf die Hobbypiraten. Die Aufgaben, die bewĂ€ltigt werden mussten, bestanden aus Mutproben durch kuriose Essenszusammensetzungen, einen kniffligen Parcour, Quizfragen bei denen ihr Piratenwissen getestet wurde. Außerdem wurden Piratenlieder gedichtet und zum Schluss musste schließlich noch der Schatz gefunden werden. Ai Ai!

Als die Kinder zurĂŒckkehrten, hörte der Spaß noch nicht auf, denn es gab noch eine riesig aufregende Wasserschlacht.  Anschließend wurde die Slush-Eis-Maschine eingeweiht. Zur Auswahl standen Cola, Waldmeister und Erdbeere. Gehirnfrost und Zuckerschock waren vorprogrammiert. Dennoch war es eine großartige Erfrischung. Aber dies war nicht das einzige Highlight, denn es stand auch der Schlemmerabend bevor. Dieser war ein kulinarisches Erlebnis, bei welchem sich die KĂŒche mal wieder selbst ĂŒbertraf. Es gab Burger zum Selbstkreieren in verschiedenen AusfĂŒhrungen.

Bei einer Partie Raufball am Abend konnten sich alle nochmal so richtig auspowern, bevor es zum Wortgottesdienst mit unser Gemeindereferentin Yvonne ging. Das Freiluft Event wurde begleitet von unserem eigenen Ensemble.

Ein emotionaler Moment wÀhrend des Gottesdienstes war die Komplimente-Runde, bei der nicht alle Augen trocken blieben.

Klara und Theresa leiteten den Lagerabend. Sie erfreuten mit ihren gruppendynamischen Spielen und erweckten das innere Kind in allen.

Im Anschluss folgten die Zeltlager-Schlager, die von Schneida zusammen mit dem Lager geschmettert wurden. DarĂŒber hinaus gaben die Kinder ihren selbstgedichteten Song „Oh Bannermast“ zum Besten.

Den Abschluss bildete die Siegerehrung des Siedler Spiels. Die Gewinner wurden mit SĂŒĂŸigkeiten ĂŒberschĂŒttet – Den ‘Kolossen‘ sei Dank.

Nach dem tĂ€glichen Abendlied fielen die Kinder todmĂŒde, aber gut gelaunt in ihre Feldbetten.

Gute Nacht und viele GrĂŒĂŸe

Euere Leitungsrunde

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.