Save the Date

Das Lager 2023 findet in der Zeit vom 24.07 bis 02.08.2023 statt!

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentare deaktiviert fĂŒr Save the Date

Tag 10: Ein wunderschönes Lager geht zu Ende

Jedes Jahr ist es verrĂŒckt, wie schnell das Lager dann doch wieder vorbei geht. Am letzten Zeltlagertag wurden wir wieder von der Sonne geweckt. FrĂŒh am Morgen schien sie ĂŒber den gesamten Platz. Ab 07:30 Uhr begann schon das FrĂŒhstĂŒck. Warum so frĂŒh? Die RĂŒckfahrt mit dem Bus war fĂŒr die Kids um 10:30 Uhr und bis dahin mussten Kisten gepackt, SchlafsĂ€cke gerollt und Feldbetten verstaut sein

Unsere Tagesleiter Lena und Kilian wollten mit Schwung und Elan in den Tag starten und so tanzten wir vor dem FrĂŒhstĂŒck den Piratentanz.

WĂ€hrend des FrĂŒhstĂŒcks war es ungewöhnlich still. Noch immer wirkt der Abschlussabend nach bei dem wir alle nochmals in Erinnerungen an die vergangen 10 Tage schwelgen konnten.

Dann wurde es wuselig auf dem Lagerplatz Heringe wurden gezogen, Planen gefaltet, BÀnke geschleppt, AnhÀnger beladen.

Als der Bus dann das Lager mit Kids und ihren Erinnerungen verließ, blieben die fleißigen Leiter noch da um die Zelte abzubauen und den Platz mit grĂ¶ĂŸtmöglicher Ordnung zu hinterlassen. Alles was wir wĂ€hrend der 10 Tage benutzt und aufgebaut hatten, wurde verladen und nach Brakel gebracht. Das bedeutet eine ganze Menge Arbeit, wie ihr euch sicher vorstellen könnt, und dauerte den ganzen heutigen Tag. Wir gaben uns die grĂ¶ĂŸte MĂŒhe und waren am Ende so kaputt, dass wir auf unsere Betten fielen und mit den Gedanken an diese herrliche Zeit einschliefen. Gute Nacht Liebe Zeltlager Teilnehmer der KJG-CU Brakel bis hoffentlich zum Lager 2023.

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentare deaktiviert fĂŒr Tag 10: Ein wunderschönes Lager geht zu Ende

Tag 9: „Oh heiliger Zeltleiter“

Nachdem die Hiker gestern das Lager verließen war ihre erste Aufgabe den Bus von Lichtenau nach Paderborn zu nehmen. Dies meisterten sie bravourös und sparten dabei jeden Cent, aber verteilten Worte aus Gold in der Innenstadt. Weiter im Programm stand die FĂŒhrung durch das Domgewölbe. Bei einem phĂ€nomenalen Ausblick entdeckten sie Paderborn von seinen schönsten Seiten. Im Anschluss wurde Pizza geschlemmt und geschlafen wurde in der Jugendherberge – himmlisch, endlich wieder ein bequemes Bett.

Am nĂ€chsten Morgen brachen die Hiker auf zu ihrem nĂ€chsten Ziel, dem Rolandsbad. Dies war ebenfalls das Ziel der Tagesfahrt der verbliebenen Kids. Und so trafen sich die beiden Gruppen vor den Toren des erfrischenden Freibads. Hier wurde nicht nur geschwommen, sondern auch die Möglichkeit gegeben sich an Land mit Volleyball oder Wikingerschach sportlich auszutoben. Alle sorgten fĂŒr ausgelassene Stimmung und positive Vibes. Passend zur AbkĂŒhlung war das hervorragende Wetter. Unter dem angenehmen Klima schufteten die im Lager gebliebenen Leiter und rĂ€umten bereits ĂŒberflĂŒssiges Material beiseite.

Nachdem der freundliche Busfahrer alle Kinder zurĂŒckgebracht hatte (ein hoch auf unseren Busfahrer), gab es ein stĂ€rkendes Abendessen fĂŒr die Wiederkehrenden und alle ZurĂŒckgebliebenen (No Front). Durch die aufgenommene Energie hatten die Kinder genĂŒgend KrĂ€fte gesammelt, um gemeinsam mit den Leitern den Bannermast umzukloppen. „Oh heiliger Zeltleiter bitte bring mir ein StĂŒck vom Bannermast“ wurde von den Kids gerufen, um ein Teil des Heiligtums in Ehren halten zu können. WĂ€hrend das Höllenfeuer loderte, wurde zur letzten Runde Raufball aufgerufen. Die Kids kloppten sich ein letztes Mal mit den Leitern um den sagenumwobenen Raufball.

Mit einer warmen Dusche von den Kindern wurde den Leitern fĂŒr ihr Engagement gedankt. Die Reflexion bestĂ€rkt das GefĂŒhl, dass wir mit unserer Arbeit im Vorfeld, sowie auf dem Platz den WĂŒnschen der Kinder gerecht werden.

Zur Feier der letzten Nacht im Lager wurde verkĂŒndet, dass die Kids unter freiem Himmel schlafen dĂŒrfen. Eine tolle Möglichkeit bei einer wolkenlosen  Nacht Sternschnuppen-Momente zu genießen. Und so fielen die Kinder mĂŒde, aber mit trĂ€umenden Augen in ihre Feldbetten.

Gute Nacht und viele GrĂŒĂŸe

Eure Leitungsrunde

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentare deaktiviert fĂŒr Tag 9: „Oh heiliger Zeltleiter“

Tag 8: Ganz großes Kino

Der Tag begann mit FrĂŒhsport. Aufgrund des Wetters wurde das Fitnessprogramm nach drinnen in die kleine Halle verlegt. Dort wurde gelaufen, Übungen ausgefĂŒhrt und zum krönenden Abschluss „Cotton Eye Joe“ getanzt. Gut gelaunt konnte dann das FrĂŒhstĂŒck starten.

Im Anschluss gab es den großen Aufbruch der Ă€lteren Kids zum jĂ€hrlichen Hike. Als Gruppe mĂŒssen sie sich beweisen, um mithilfe der Hinweise die Strecke nach und das Ziel in Paderborn zu finden. Ob sie es geschafft haben, werden wir wohl erst morgen erfahren.

Die Kinder, die Vorort geblieben sind konnten aus den folgenden AGÂŽs wĂ€hlen: manche spielten Werwolf, andere fertigten KnickarmbĂ€nder und die restlichen Kids spielten lustige Brettspiele. Als AG-Highlight konnten die Kinder selber leckeres Erdbeer-Himbeer Eis produzieren und genießen. Nach dem Mittagessen ging es in die zweite AG-Einheit. In der Wander-AG wurde die Gegend um Holtheim erkundet und wĂ€hrenddessen spannende KriminalfĂ€lle gelöst. FĂŒr die Faulenzer unter uns wurde ein Sessel in der Holzwerkstatt gebaut und vollendet. Um den bald bevorstehenden Abbau zu entlasten, wurde eine AG zur Resteverwertungdes Lagermaterials angeboten. Dabei entstanden hervorragende Kunstwerke und der Fantasie der Kinder wurde keine Grenzen gesetzt. Außerdem ließ Wizzard die Gamer-Herzen höher schlagen.      

Am Abend wurde die Leinwand heruntergefahren, das Licht gedĂ€mmt, der Beamer eingeschaltet und der Film aufgelegt – Kino time. Es gab Knabberzeugs und Popkorn durfte auch nicht fehlen. Die LogenplĂ€tze waren natĂŒrlich fĂŒr die Leiter reserviert.

NatĂŒrlich wurde auch heute wieder unser Gutenachtlied gesungen und anschließend fielen die mit glĂŒhenden Augen, aber zufrieden und glĂŒcklich in ihre Feldbetten.

Gute Nacht und viele GrĂŒĂŸe

Eure Leitungsrunde

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentare deaktiviert fĂŒr Tag 8: Ganz großes Kino

Tag 7: KJG im Fußballfieber

Schon seit der Ankunft in Holtheim haben wir diesen Tag herbeiersehnt – Nun war der Tag endlich da.

Doch der Reihe nach: Da das Lagerleben doch sehr anstrengend ist, hat die  Leiterrunde am Vorabend verkĂŒndet, dass alle entspannt in den Sonntag starten. Diese Entscheidung war fĂŒr alle eine Wohltat.

Unsere Tagesleiter, Max und Timon, empfingen die Kids mit Heiterkeit und gudder Laune zum offenen FrĂŒhstĂŒck.

Als Vorbereitung auf das am Nachmittag anstehende Freundschaftsspiel zwischen den Damen des Vereins fĂŒr LeibesĂŒbungen Langeland und den Damen des Sport Clubs GrĂŒn-Weiß Holtheim, wurden Plakate gebastelt und FangesĂ€nge geprobt. Der Grund hierfĂŒr war so praktisch wie einfach: Eine unserer Leiterinnen war als AußenstĂŒrmerin Teil des sportlichen Spektakels und wir wollten ihr und ihrem Team die volle UnterstĂŒtzung widmen! WĂ€hrend sich die Sportlerinnen noch mental und physisch vorbereiteten kam als Überraschung zum Mittagessen der Minicalzonenwagen. Gleich danach startete das spannende Spiel. Gespannt verfolgten die Kids und Leiter das einzigartige Ereignis. Durch die ĂŒberragende UnterstĂŒtzung der ganzen KjG-Bande und der Raffinesse der Damen auf dem Rasen gewann das Team des VfL Langelands mit 3:0.

Die AG Angebote des heutigen Nachmittags waren Frisbee, Fußball, Malen, und die Chill-Beauty AG, Sessel bauen und den BĂŒcherclub, sehr breit aufgestellt.

PĂŒnktlich um 18:00 Uhr startete im Vereinsheim zusammen mit den Holtheimer Spielerinnen und Spielern das nĂ€chste Fußball Event. Dabei fieberten alle bei dem EMotionalen Damen Finale Deutschland gegen England mit. Der Torjubel zum 1:1 war so ergreifend und ĂŒberzeugend, dass prompt alle Kinder und Leiter die nicht mitgeguckt hatten ins Vereinsheim gerannt kamen.

Nachdem Erlangen des Vize-Europameistertitels ging gleich weiter mit der spannenden Lagerolympiade im Japady-Style, begann das Quizzen und Spielen um die heiß ersĂ€hnten Punkte. Als Kategorien war von Sport, Allgemeinwissen, KjG und Leiter/Kids Wissen, alles dabei. Mit der entspannenden Gutenachtgeschichte, dem Lagerlied und dem ins Bett bringen der Kinder endete dieser fußballreiche Tag.

Gute Nacht und Viele GrĂŒĂŸe

eure Leitungsrunde

 

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentare deaktiviert fĂŒr Tag 7: KJG im Fußballfieber

Tag 6 – Oh Bannermast

Die erwarteten ÜberfĂ€ller trauten sich nicht auf unser GelĂ€nde. Somit blieb es bei einer ruhigen Nacht ohne besondere Geschehnisse. Nach dem FrĂŒhstĂŒck verkĂŒndeten unsere Tagesleiter Chantal und Marcel, dass der Postenlauf bevorsteht. Dazu schickten sie die Kids in acht verschiedenen Gruppen auf Piratenschatzsuche. Auf dem Weg zum Schatz warteten verschiedene Aufgaben auf die Hobbypiraten. Die Aufgaben, die bewĂ€ltigt werden mussten, bestanden aus Mutproben durch kuriose Essenszusammensetzungen, einen kniffligen Parcour, Quizfragen bei denen ihr Piratenwissen getestet wurde. Außerdem wurden Piratenlieder gedichtet und zum Schluss musste schließlich noch der Schatz gefunden werden. Ai Ai!

Als die Kinder zurĂŒckkehrten, hörte der Spaß noch nicht auf, denn es gab noch eine riesig aufregende Wasserschlacht.  Anschließend wurde die Slush-Eis-Maschine eingeweiht. Zur Auswahl standen Cola, Waldmeister und Erdbeere. Gehirnfrost und Zuckerschock waren vorprogrammiert. Dennoch war es eine großartige Erfrischung. Aber dies war nicht das einzige Highlight, denn es stand auch der Schlemmerabend bevor. Dieser war ein kulinarisches Erlebnis, bei welchem sich die KĂŒche mal wieder selbst ĂŒbertraf. Es gab Burger zum Selbstkreieren in verschiedenen AusfĂŒhrungen.

Bei einer Partie Raufball am Abend konnten sich alle nochmal so richtig auspowern, bevor es zum Wortgottesdienst mit unser Gemeindereferentin Yvonne ging. Das Freiluft Event wurde begleitet von unserem eigenen Ensemble.

Ein emotionaler Moment wÀhrend des Gottesdienstes war die Komplimente-Runde, bei der nicht alle Augen trocken blieben.

Klara und Theresa leiteten den Lagerabend. Sie erfreuten mit ihren gruppendynamischen Spielen und erweckten das innere Kind in allen.

Im Anschluss folgten die Zeltlager-Schlager, die von Schneida zusammen mit dem Lager geschmettert wurden. DarĂŒber hinaus gaben die Kinder ihren selbstgedichteten Song „Oh Bannermast“ zum Besten.

Den Abschluss bildete die Siegerehrung des Siedler Spiels. Die Gewinner wurden mit SĂŒĂŸigkeiten ĂŒberschĂŒttet – Den ‘Kolossen‘ sei Dank.

Nach dem tĂ€glichen Abendlied fielen die Kinder todmĂŒde, aber gut gelaunt in ihre Feldbetten.

Gute Nacht und viele GrĂŒĂŸe

Euere Leitungsrunde

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentare deaktiviert fĂŒr Tag 6 – Oh Bannermast

Tag 5: Ein episches Brettspiel erwacht zum Leben

FĂŒr die meisten Kinder und Leiter endete die Nacht am frĂŒhen Morgen durch ÜberfĂ€ller aus eigenen Reihen. Unser Wachhund Brutus stoppte erfolgreich die Eindringlinge und das Lager konnte die restlichen Morgenstunden schlafend genießen. Die Tagesleiter weckten liebevoll alle Zelte des Lagers.

Beim FrĂŒhstĂŒck wurden wieder neue Gesichter begrĂŒĂŸt, die das Lager verstĂ€rken. Anschließend wurden die AGÂŽs eingelĂ€utet. Zur Auswahl standen Töpfern, Tanzen und Zeltschmuck Basteln. Beim Tanzen wurde eine Choreografie einstudiert und vor dem Mittagessen vorgefĂŒhrt. Dazu gab es weitere akrobatische Einlagen der Leiter, die unter tosendem Applaus nach vorne gejubelt wurden. Geboten wurden PurzelbĂ€ume – vorwĂ€rts und rĂŒckwĂ€rts, einen Backflip und ein Rad. Den krönenden Höhepunkt bot Fiona mit ihrem atemberaubenden Flick Flack. Nach dem leckeren Mittagessen wurden die gestrig fertigstellen Lagerbauten feierlich eingeweiht. Dabei wurden keine Äxte verschont. Am Nachmittag ging es dann in die zweite AG-Einheit mit KJG vs. Wild, Windlichter Gestalten, einem Kickerturnier und Volleyball.

Ein kurzer Regenschauer verzögerte den Beginn des Lagerabends. Doch nach einer Runde Singsang konnten die Siedler schließlich doch anfangen ihr Imperium zu errichten. Dazu schlĂŒpften sie in die lebendigen Rollen der Spielfiguren des Brettspiels „Siedler von Catan“. Nachdem sich alle ausgepowert hatten, sangen wir das altbekannte Abendlied und die Kids fielen erschöpft in ihre Feldbetten.

Gute Nacht und viele GrĂŒĂŸe

Eure Leitungsrunde

 

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentare deaktiviert fĂŒr Tag 5: Ein episches Brettspiel erwacht zum Leben

Tag 4: DJ, Candy-Bar und Bowlestand – ein unvergesslicher Abend

Nach einer kurzen und aufregenden Nacht, konnte das Lager dank der zahlreich bereits vorbereiteten Nutella-Brötchen kraftvoll in den vierten Tag im Lager starten.

Die Tagesleiter Leanne und Lorena verkĂŒndeten die AG-Einheiten fĂŒr den Morgen. Es wurde Fußballgolf gespielt, Hefte dekoriert, Holzmobiles gebastelt und auf KĂ€sten geklettert. Zum Mittagessen gab es eine typische Zeltlagerspeise, es waren zwar keine Dino-Nuggets aber es gab Chicken-Nuggets und auch eine vegetarische Version wurde den Kids geboten.

Im Nachmittagsbereich wurden Farben neu entdeckt beim Action Painting, außerdem wurden FrĂŒhstĂŒcksbrettchen gestaltet und die Dorfbewohner vom DĂŒsterwald begaben sich auf die Suche nach Werwölfen.

Zum Abschluss eines gelungenen Tages wurde den Kids noch ein Überraschungsmoment geboten. Mr. D. White sorgte fĂŒr gute Laune Musik und der Dancefloor wurde von den Kids und Leitern gerockt. Von „Kika-Tanzalarm“ bis hin zu „Angles“ war alles dabei und es wurde krĂ€ftig getanzt.  Neben der in buntes Licht getauchten TanzflĂ€che, gab es eine sehr beliebte Candy-Bar und einen gut besuchten Bowlestand (natĂŒrlich alkoholfrei). Die Stimmung war gigantisch.

Mit tollen Bildern im Herzen und einem Ohrwurm im Kopf fielen die Kinder nach dem ZĂ€hneputzen ins Feldbett.

Gute Nacht und viele GrĂŒĂŸe

 

 

 

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentare deaktiviert fĂŒr Tag 4: DJ, Candy-Bar und Bowlestand – ein unvergesslicher Abend

Tag 3: ÜberfĂ€ller Alarm – Bannermast in Gefahr

Nachdem die Kids von den heutigen Tagesleitern Lukas, Moritz und Johannes mit „Pfannkuchen“ und „Vendetta“ Musik geweckt wurden, gab es wie gewohnt FrĂŒhstĂŒck. Anschließend gab es eine große Auswahl an AG‘s: KĂ€stchen wurden gestaltet; Badebomben wurden hergestellt. Außerdem konnten sich die Kids beim Völkerball austoben, ließen ihrer KreativitĂ€t freien Lauf beim Gipsen und auch heute wurde wieder musiziert in der Musik-AG. Es wurde so viel geprobt, dass die Musikgruppe noch vor dem Mittagessen ihr StĂŒck zum Besten gab. Genau wie das MusikstĂŒck waren auch die Wraps zum Mittagessen ausgezeichnet. Nach dem opulenten Mahl erster GĂŒte folgte wie ĂŒblich die BeschĂ€ftigung der Kinder durch eine zweite AG-Einheit: Angeboten wurden eine Chill-, Batiken-, Lagerbauten- und Schlafsackrallye-AG.

Beim Lagerabend konnten die Kinder ihre liebe zu zahlen entdecken: Es wurde geBINGOt!

Auf einem schönen Spielplatz direkt im Wald wurde nach der Abendrunde noch PostrÀuber gezockt. Das alljÀhrliche Abenteuerspiel forderte nochmal Power von allen.

Kurz vor Mitternacht wurde es dann wieder hektisch im Lager: Fremde wurden gesichtet – Alarmstufe rot. Sie wurden entdeckt, wĂ€hrend sie schon dabei waren mit voller Wucht mehrere SchlĂ€ge in das Heiligtum des Lagers zu schlagen – den Bannermast. Die Nachtwache alarmierte weitere EinsatzkrĂ€fte aus dem Leiterteam. Die ÜberfĂ€ller wurden geschnappt und der Bannermast blieb bis auf wenige Kratzer unbeschĂ€digt – Chickenburger sei Dank!

 

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentare deaktiviert fĂŒr Tag 3: ÜberfĂ€ller Alarm – Bannermast in Gefahr

Tag 2:  Guten Morgen und Happy Birthday

Nach einer kurzen und spannenden Nacht wurden die Kids von den motivierten Tagesleiter geweckt, wĂ€hrend ein Teil der Kids bereits mit Rania und Lena den Sportplatz beim FrĂŒhsport unsicher gemacht haben. Um den Start in den Tag perfekt zu machen, gab es ein ausgewogenes FrĂŒhstĂŒck. Dazu gab es so einiges zu feiern, denn es gab gleich drei Geburtstagskinder und auch Torten durften dabei nicht fehlen. Von Minion bis Töröö Torte war alles dabei und es wurde auch krĂ€ftig gesungen.

Im Anschluss wurden die ersten AGs vorgestellt und mit den Kindern durchgefĂŒhrt. Einige Kinder jagten den AuserwĂ€hlten mit der RĂ€tsel-AG, andere schnitzten ZeltwĂ€chter in der TaschenmesserfĂŒhrerschein-AG, manche spielten Gitarre, andere bemalten ein riesiges Banner und der Rest spielte die verschiedensten Brettspiele.

Zum Mittagessen gab es Nudeln mit einer großen Auswahl an Soßen. Die zweite AG-Einheit bestand aus Lagerbauten, ArmbĂ€nder knĂŒpfen, Beutel bemalen, Holzmobiles basteln, Badminton und Frisbee spielen.

„Das Große Wikingerschachduell“ stand Abends auf dem Programm: Verschiedene Teams spielten auf 4 Feldern und das Siegerteam trat im großen Finale gegen ein Leiterteam an und die Kinder gewannen das Duell. Durch lautstarke UnterstĂŒtzung und durch emotionale Höhepunkte geprĂ€gt, fand das Spektakel einen gigantischen anklang bei groß und klein.

Um doch noch alle glĂŒcklich und zufrieden zustellen, wurden vor der Abendrunde SĂŒĂŸigkeiten verteilt. Nach dem ZĂ€hneputzen ging ein Teil der Kinder auf eine spannende Nachtwanderung, gezeichnet von mystischen Orten wurde der naheliegende Wald durchkĂ€mmt. Danach fielen alle erschöpft und glĂŒcklich auf ihre Feldbetten. Trotz mehrerer Regenschauer hatten wir einen rappel-zappel-dappel abenteuerlichen Tag.

 

Gute Nacht und viele GrĂŒĂŸe 

Eure Leitungsgruppe

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentare deaktiviert fĂŒr Tag 2:  Guten Morgen und Happy Birthday